Cuando la primavera empieza… (Wenn der Frühling beginnt) 

Letzten Mittwoch war hier in Paraguay Frühlingsanfang. Dieses Ereignis wird hier in Paraguay größer gefeiert als bei uns und für diesen Anlass durften sich die Kinder mit Kleidern aus einem großen Koffer verkleiden. Am Freitag war dann ein großes Frühlingsfest im Kindergarten. Viele waren schick angezogen und alles wurde mit Blumen dekoriert. Die Eltern kamen zum zuschauen, als die Kinder ihre Kleidung sowie eine Blume, die ich mit Hilfe von 2 anderen deutschen Freiwilligen, die seit 2 Wochen in meinem Projekt mitarbeiten und 3 Monate bleiben, gebastelt hatte. Es wurden Lieder vorgesungen und ein wenig mit den Kindern getanzt. Danach gab es ein besonderes Essen, „Pancho“, eine Art Hot-Dog, sowie Sopa Paraguaya  (siehe letzter Beitrag) und Cola, die es hier selbst für Erwachsene nur an besonderen Anlässen, wie Geburtstagen gibt. Zum Nachtisch gab es eine richtig leckere Torte. Die Frühlingsanfang war also ein voller Erfolg, für uns Mitarbeiter aber auch sehr anstrengend, da die Kinder noch aufgedrehter waren als sonst. 

Die Kinder beim Verkleiden

Ein Teil meiner Gruppe mit den selbstgebastelten Blumen

Torte zum Frühling (Übersetzung: Fröhlicher Frühlingstag an alle Kinder des Kindergartens) 

Eine weitere besondere Veranstaltung fand bereits kurz nach meiner Ankunft statt: Das Suppenfest. Dabei kochten wir an einem Samstag vormittag für die Kinder und ihre Familien,  also ungefähr 400 Personen. Dies wurde von dem paraguayischen Verein „Accion Solidaria Paraguay“ (Aktion Solidarität) organisiert. Dieser Verein sucht sich wechselnd verschiedene Einrichtungen, wie Kindergärten und dort für hilfsbedürftige Menschen zu kochen. Wir Mitarbeiter vom Kindergarten unterstützen den Verein beim Gemüse schneiden (es gab eine Art Risotto), Verpacken und Verteilen des Essens. Um die Mittagszeit konnten  die Familien das Essen dann abholen. Dieses Ereignis wurde sogar im paraguayischen Fernsehn übertragen. Und auch wenn dies keine Hilfe von Dauer darstellte, so bekamen die Familien doch einmal ein gesundes Mittagessen. Und der Anblick der Menschenschlange machte jeden Schweiß und Anstrengung wett! 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s